Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen

© pixabay

RSSPrint

Evangelische Dreieinigkeitskirchengemeinde/Evangelische Kirchengemeinde in der Gropiusstadt: Inklusion als Leitlinie gemeindlichen Handelns

„Inklusion als Leitlinie gemeindlichen Handelns“ - Gemeinsames Projekt der Evangelischen Dreieinigkeitskirchengemeinde und der Evangelischen Kirchengemeinde in der Gropiusstadt, Neukölln (in Zusammenarbeit mit dem Diakoniewerk Simeon gGmbH und dem Bezirksamt Neukölln).

„Inklusion“ wird überall gefordert. Aber wie sieht es im alltäglichen Leben aus? Entspricht eine der großen Neubausiedlungen des 20. Jahrhunderts, die Gropiusstadt, dieser Forderung? Was muss sich ändern, damit „Inklusion“ Wirklichkeit wird? Das wollen wir in folgenden Veranstaltungen herausfinden:

 

Donnerstag, 25. Mai (Christi Himmelfahrt), 18.00 Uhr: Gebärdengottesdienst unter Mitwirkung des  Gebärdenchores „Hands and Soul“ (Hamburg)

Gottesdienst einmal anders: Gebärden in Sprache übersetzt.

Wo?: Martin-Luther-King-Kirche, Martin-Luther-King-Weg 6, 12353 Berlin

 

Freitag, 26. Mai: „Kommst du mit?“ - Mobilität und Orientierung quer durch die Gropiusstadt 

  • 14.00 Uhr: Aktion „95 neue Thesen: Was benötigen wir, um zueinander zu finden?“, auf dem Parkplatz, Martin-Luther-King-Weg, 12353 Berlin
  • Spaziergang oder Bus-Shuttle zum Lipschitzplatz, 12351 Berlin
  • 15.30 Uhr: verschiedene Aktionen auf dem Lipschitzplatz
  • Spaziergang zum Zentrum Dreieinigkeit, Lipschitzallee 7, 12351 Berlin
  • 17.00: Rollstuhlsport vor dem Zentrum Dreieinigkeit
  • 19.00 Uhr: "Sie schauten die Gottheit und aßen und tranken" - Feierabendmahl in einfacher Sprache in der Dreieinigkeitskirche, Lipschitzallee 7
  • 20.00 Uhr: Kabarettveranstaltung mit Rainer Schmidt (Bonn) in der Dreieinigkeitskirche

 

Samstag, 27. Mai: „Was du nicht siehst ...“ - Sehen und Gesehen-Werden

  • Beginn 14.00 Uhr im Atrium der Gropius Passagen, Johannisthaler Chaussee 317, 12351 Berlin. Eröffnung durch Verena Bentele, Beauftragte der Bundesregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen, danach vielfältiges Programm:
  • Aufführung des Kindermusicals „Der blinde Bartimäus“, Kinderchor der Dreieinigkeitsgemeinde und der ev. Kirchengemeinde Neu-Buckow                     
  • Modenschau für Blinde und Sehbeeinträchtigte
  • Fotoaktion „Gesehen-Werden“ der Fotografin Birte Zellentin zusammen Optikern der Gropius Passagen              
  • Stand mit Computer-Equipment für Blinde und Sehbeeinträchtigte
  • Showdownspiel ("Blindentischtennis")
  • 18.00 Uhr „Dunkelgottesdienst“ in der Martin-Luther-King-Kirche, Martin-Luther-King-Weg 6, 12353 Berlin

 

Sonntag, 28. Mai, 12.00 Uhr: Abschlussgottesdienst in einfacher Sprache

Wo?: Dreieinigkeitskirche, Lipschitzallee 7, 12351 Berlin

Parallel zum Abschlussgottesdienst in Wittenberg feiern wir einen Gottesdienst in einfacher Sprache, der das Thema des Abschlussgottesdienstes und die Lieder des Kirchentages aufnimmt.

 

 

© Rainer Schmidt

© KG Niendorf